LADEN

Tippe um zu suchen

Mexiko wählt Claudia Sheinbaum zur ersten weiblichen Präsidentin

Mexiko wählt Claudia Sheinbaum zur ersten weiblichen Präsidentin

Hören Sie sich diese Geschichte an:

Wichtige Auswirkungspunkte:

  • Weibliche Präsidenten in Amerika: Mit der Wahl von Claudia Sheinbaum gab es in Nord- und Südamerika 13 weibliche Präsidenten, darunter auch Interimspräsidentinnen.
  • Weibliche Präsidenten in der Weltgeschichte: Ungefähr 75 Frauen waren weltweit Präsidentinnen oder Premierministerinnen.
  • Aktuelle weibliche Führungskräfte: Im Jahr 2024 gibt es weltweit 22 weibliche Staats- und Regierungschefs.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Die erste Präsidentin der Weltgeschichte war Khertek Anchimaa-Toka aus der Volksrepublik Tuwinien, die von 1940 bis 1944 im Amt war.
    • Zu den Ländern mit mehreren weiblichen Präsidenten gehören Argentinien, Chile und Brasilien.
    • Bei den historischen Wahlen in Mexiko waren erstmals beide Spitzenkandidaten Frauen.

In einer historischen Wahl hat Mexiko Claudia Sheinbaum zur ersten weiblichen Präsidentin gewählt. Sheinbaums Sieg, der zwischen 58.3 % und 60.7 % der Stimmen erhielt, bedeutet einen entscheidenden Moment für die Gleichstellung der Geschlechter im Land und in Amerika.

"Ich werde die erste Präsidentin Mexikos sein" erklärte Sheinbaum, um die gemeinsame Reise mit mexikanischen Frauen über Generationen hinweg zu feiern.

Sheinbaum, Klimawissenschaftlerin und ehemalige Bürgermeisterin von Mexiko-Stadt, verspricht, die fortschrittliche Politik ihres Vorgängers Andrés Manuel López Obrador mit einem datengesteuerten Ansatz fortzusetzen. Ihr Triumph folgt auf einen erbitterten Kampf gegen den Tech-Unternehmer und ehemaligen Senator Xóchitl Gálvez und markiert das erste Mal, dass Mexikos zwei Hauptkandidaten Frauen waren.

„Ich habe es nicht alleine geschafft“ sagte Sheinbaum Kurz nachdem ihr Sieg bestätigt wurde. „Wir alle haben es geschafft, mit unseren Heldinnen, die uns unsere Heimat geschenkt haben, mit unseren Müttern, unseren Töchtern und unseren Enkelinnen.“

Wirkung und Bedeutung:

  • Historischer Meilenstein: Sheinbaums Wahl erhöht die Gesamtzahl der weiblichen Präsidenten in Amerika auf 13.
  • Globaler Kontext: Sie reiht sich in die Riege von 22 aktuellen weiblichen Führungskräften weltweit ein und gehört zu den rund 75 Frauen, die in der Geschichte solche Positionen innehatten.

Verwandte Artikel: SHEIN fördert die Stärkung von Frauen mit einer Spende in Höhe von 430,000 US-Dollar, um sich erfolgreich zu kleiden

Sheinbaums Regierung steht vor großen Herausforderungen, darunter die Bewältigung anhaltender Kartellgewalt und wirtschaftlicher Bedenken. Nichtsdestotrotz ist ihre Wahl ein eindrucksvolles Zeichen für den Fortschritt der Geschlechtergleichstellung in der politischen Führung.

Themen

Ähnliche Artikel